Einheit in Vielfalt?

Ein exemplarischer Vergleich der Studienprogramme für das Grund-, Haupt- und Realschullehramt in Niedersachsen

Autor/innen

  • Marike Feierabend Universität Vechta
  • Johannes Karl Schmees Universität Osnabrück

DOI:

https://doi.org/10.4119/hlz-2524

Schlagworte:

Lehrer_innenbildung, Bologna-Prozess, Niedersachsen, Universität

Abstract

In dem Beitrag wird die strukturelle Vielfalt und das Kompatibilitätsproblem der Lehrer*innenbildung innerhalb eines Bundeslandes thematisiert. Exemplarisch wird dazu das Grund-, Haupt- und Realschullehramt in Niedersachsen analysiert. Auf Grundlage der in Niedersachsen gültigen Verordnung über Masterabschlüsse für Lehrämter werden sechs Universitäten hinsichtlich ihrer Studienbestandteile verglichen. Es kann gezeigt werden, dass ein Universitätswechsel nach dem Bachelorstudium innerhalb Niedersachsens nur in elf von 30 Fällen ohne Auflagen möglich ist.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

Downloads

Veröffentlicht

2020-05-04

Ausgabe

Rubrik

Empirische Beiträge zu Grundlagen, Rahmenbedingungen und Herausforderungen