Optionale Onlinekurse als Werkzeug der Studiengangsflexibilisierung

Der Onlinekurs „Grundlagen mathematikdidaktischer Entwicklungsarbeit“ für Lehramtsstudierende im Master

Autor/innen

  • Marvin Titz RWTH Aachen University

DOI:

https://doi.org/10.11576/hlz-4152

Schlagworte:

Onlinekurs, Mathematikdidaktik, Digitalisierung, Zusatzangebot, Materialentwicklung

Abstract

Im Beitrag wird ein Onlinekurs für das Lehramtsstudium Mathematik vorgestellt. Der Kurs ermöglicht durch Videos, elektronische Aufgaben mit gestuftem Feedback und ein asynchrones Austauschforum eine eigenverantwortliche Erarbeitung wesentlicher Grundlagen der mathematikdidaktischen Entwicklungsarbeit. Durch das freiwillige Angebot wird Studierenden der Modulvorzug und damit ein flexiblerer Studienverlauf ohne Qualitätsverluste ermöglicht, da die fachdidaktischen Grundlagen zusätzlich gesichert werden. Neben der primären Zielgruppe können auch Studierende, die ihre Abschlussarbeit im Bereich der Mathematikdidaktik schreiben, von dem Angebot profitieren. Ein abschließender Erfahrungsbericht basiert auf der intensiven Analyse der Evaluationsergebnisse einer Studierendengruppe sowie auf den Zugriffsstatistiken, die bei der Pilotierung entstanden sind.

Downloads

Metriken
Views/Downloads
  • Abstract
    52
  • Beitrag
    11
Weitere Informationen

Veröffentlicht

2021-11-23

Ausgabe

Rubrik

Level 2 Beiträge zu Konzeption und Gestaltung