„Mein Bild von mir als Lehrperson“

Handlungsleitendes Wissen über Professionalisierung von Studierenden im ersten Praktikum

Autor/innen

DOI:

https://doi.org/10.11576/hlz-5820

Schlagworte:

Professionalisierung, Lehramtsstudent, Lehramtsstudierende, Implizites Wissen, Praktikum, Entwicklungsaufgabe, Hochschuldidaktik

Abstract

Im Beitrag wird implizites Wissen von Lehramtsstudierenden im Hinblick auf ihr Selbstverständnis als Praktikant*innen in ihren ersten schulpraktischen Studien rekonstruiert. Ausgangspunkt sind Fotos und Texte zum Thema „Ein Bild von mir als (zukünftige) Lehrperson“, die Studierende in einem E-Portfolio zur Begleitung ihres Orientierungspraktikums angefertigt haben. Am Beispiel von drei studentischen Arbeiten wird mittels Dokumentarischer Methode analysiert, welches Professionsverständnis sie bei der Reflexion ihrer Praktikumserfahrung leitet. Es zeigen sich drei grundlegend unterschiedliche Bearbeitungsmodi. Sie bieten sich an, Vorschläge für die Bearbeitung unterschiedlicher Entwicklungsaufgaben für den je nächsten Studienabschluss zu unterbreiten. Weil sich die Befunde als impulsgebend für eine subjektorientierte, praktikumsvor- und -nachbereitende Fallarbeit erweisen, schließt der Beitrag mit einem Vorschlag für ein hochschuldidaktisches Begleitformat, das zur Sichtbarmachung impliziter Wissensbestände beitragen kann.

Downloads

Metriken
Views/Downloads
  • Abstract
    268
  • Beitrag
    171
Weitere Informationen

Veröffentlicht

2023-10-25

Zitationsvorschlag

Trumpa, S., Bennewitz, H., Rehm, I., & Grabosch, A. (2023). „Mein Bild von mir als Lehrperson“ : Handlungsleitendes Wissen über Professionalisierung von Studierenden im ersten Praktikum. HLZ – Herausforderung Lehrer*innenbildung, 6(1). https://doi.org/10.11576/hlz-5820

Ausgabe

Rubrik

Empirische Beiträge zu Grundlagen, Rahmenbedingungen und Herausforderungen