Ein Seminarkonzept zur Verbesserung des Wohlbefindens und der Stressbewältigung für Lehramtsstudierende

Autor/innen

  • Armin Jentsch University of Oslo
  • Frances Hoferichter Universität Greifswald
  • Diana Seyfarth Technische Universität Darmstadt
  • Tobias Blank Technische Universität Darmstadt

DOI:

https://doi.org/10.11576/hlz-6229

Schlagworte:

Wohlbefinden, Achtsamkeit, Reflexion, Stress, Lehramtsstudium

Abstract

Lehrpersonen sind häufig von psychischen oder psychosomatischen Krankheiten betroffen, die sich durch unspezifische körperliche Symptome wie Erschöpfung und Kopfschmerzen manifestieren. Erste Hinweise auf diese Problematik zeichnen sich aber bereits früher ab: Das Zusammenspiel aus überhöhten Ansprüchen und ungünstigem Zeitmanagement kann das Burnout-Risiko bei angehenden Lehrkräften steigern. Um die Studierenden bei der Bewältigung dieser Herausforderungen besser zu unterstützen, wurde ein innovatives Seminarkonzept entwickelt. Im Seminar sollen Entspannungstechniken, Achtsamkeit und Lernstrategien eingeübt werden, welche durch eine theoretische Fundierung untermauert werden. Darüber hinaus reflektieren Seminarteilnehmer*innen ihre Erfahrungen mit den verschiedenen angebotenen Methoden. Dies dürfte auf Seiten der Studierenden nicht nur zukünftig aufkommenden Stress verringern, sondern auch insgesamt zu einem höheren Wohlbefinden und Studienerfolg beitragen. Das Seminar wird durch eine multimethodische Evaluationsstudie begleitet, in der qualitative und quantitative Befragungen durchgeführt werden. Langfristig soll das Seminar im Curriculum der Lehramtsausbildung etabliert und Lehrkräften zur Verfügung gestellt werden.

Metriken
Views/Downloads
  • Abstract
    546
  • Beitrag
    363
  • Online-Supplement
    93
Weitere Informationen

Veröffentlicht

2023-09-14

Zitationsvorschlag

Jentsch, A., Hoferichter, F., Seyfarth, D., & Blank, T. (2023). Ein Seminarkonzept zur Verbesserung des Wohlbefindens und der Stressbewältigung für Lehramtsstudierende. HLZ – Herausforderung Lehrer*innenbildung, 6(1), 323–336. https://doi.org/10.11576/hlz-6229

Ausgabe

Rubrik

Hochschuldidaktische Beiträge