„Sie sind quasi untergetaucht in ein Meer aus Sprache, aus Wörtern und das Hirn verselbständigt sich“

Ein hochschuldidaktisches Seminar zur Einführung in die kompetenzenorientierte linguistische Lernertextanalyse

Autor/innen

  • Rode Veiga-Pfeifer Universität zu Köln
  • Ina-Maria Maahs Universität zu Köln, Mercator-Institut https://orcid.org/0000-0002-9399-1362
  • Erol Hacisalihoglu Universität zu Köln

DOI:

https://doi.org/10.11576/hlz-5259

Schlagworte:

Deutsch als Zweitsprache, Sprachdiagnostik, Mehrsprachigkeit, Linguistik, Fehleranalyse, Lehrerbildung

Abstract

Bevor Lehrkräfte mit der sprachlichen Förderung der Lerner*innen beginnen können, ist es unablässig, im Rahmen einer Diagnostik mögliche sprachliche Potenziale sowie Förderbedarfe der jeweiligen Lerner*innen genau zu ermitteln. Im Weiterbildungsstudium Deutsch als Zweitsprache intensiv an der
Universität zu Köln, das Teil der NRW-weiten Weiterbildungsinitiative Deutsch als Zweitsprache ist, wird daher viel Wert auf eine intensive Schulung der sprachlichen Diagnosefähigkeit der (angehenden) Lehrkräfte gelegt. In diesem Kontext kann die kompetenzenorientierte linguistische Lernertextanalyse (KLLA; vgl. Veiga-Pfeifer et al., 2020) als ein vielfältig verwendbares Sprachdiagnostikverfahren eingesetzt werden. Dabei werden authentische Text(teil)e von Sprachlerner*innen anhand unterschiedlicher Sprachebenen untersucht. Grundlegend bei ihrem Einsatz ist jedoch, dass die Lehrkraft über linguistische Grundkenntnisse verfügt und bei der Analyse ressourcen- und nicht defizitorientiert vorgeht. Damit die KLLA seitens der (angehenden) Lehrkräfte adäquat umgesetzt werden kann, findet im oben genannten Weiterbildungsstudium eine systematische Einführung in das
Verfahren statt. Der vorliegende Artikel behandelt zunächst die fachlich-theoretischen Hintergründe der KLLA sowie das Verfahren selbst und die methodischdidaktische Verortung der hochschuldidaktischen Konzeption. Darauf aufbauend erfolgt dann ein detaillierter Einblick in die hochschuldidaktische Konzeption, an den sich eine Darstellung von Evaluationsergebnissen und Erfahrungsberichten durch fortgebildete Teilnehmer*innen und ein kurzer Ausblick anschließen.

Metriken
Views/Downloads
  • Abstract
    73
  • Beitrag
    44
  • Online-Supplement
    10
Weitere Informationen

Veröffentlicht

2022-11-23

Zitationsvorschlag

Veiga-Pfeifer, R., Maahs, I.-M., & Hacisalihoglu, E. (2022). „Sie sind quasi untergetaucht in ein Meer aus Sprache, aus Wörtern und das Hirn verselbständigt sich“: Ein hochschuldidaktisches Seminar zur Einführung in die kompetenzenorientierte linguistische Lernertextanalyse . Herausforderung Lehrer*innenbildung - Zeitschrift Zur Konzeption, Gestaltung Und Diskussion, 5(1), 356–372. https://doi.org/10.11576/hlz-5259

Ausgabe

Rubrik

Level 3 Beiträge zur Konzeption und Gestaltung